Locker aus der Hüfte
21. August 2017
Durchgängige Transparenz
24. August 2017

Ressourcenplanung für die Metallindustrie

Der oberösterreichische Stahlbearbeiter ISW bietet sämtliche Prozesse zur Stahlbearbeitung wie Brennschneiden, Schweißen, Glühen, Fräsen oder Lackieren unter einem Dach an und verarbeitet rund 10.000 Tonnen Stahl pro Jahr. Als ERP Software nutzen sie den heimischen Hersteller Ulysses. Warum? Wegen der Modularität sowie der Übersichtlichkeit des Systems, so Stefan Limberger, Produktionsleiter von ISW. Da der Betrieb in den letzten Jahren stark wuchs, war die Umstellung auf ein umfassendes ERP-System notwendig. Folgende Anforderungen stellten sie: Das System muss einfach sein und trotzdem alles können, was sie brauchen. „Ulysses hat das mit seinem Modulsystem sehr gut gelöst“, so Limberger. Ulysses setzt auf branchenspezifische und  modulare Lösungen und positioniert sich so abseits von standardisierten ERP-Systemen am heiß umkämpften ERP-Markt.

Hier zum ganzen Artikel